noten noten noten noten noten noten

Aktuelles

Ba-Wü löst 9 Tickets zum Deutschen Chorwettbewerb

Am Samstag stellten sich in Böblingen 20 baden-württembergische Amateur-Chöre einer hochrangig besetzten, achtköpfigen Fachjury.

Nach einem langen Wettbewerbstag herrschte am Abend aufgeregte Stimmung in der Kongresshalle. Während die Jury noch über die Punktevergabe entschied, stimmte der Landesjugendgospelchor „Gospelicious“ unter dem Motto „Let’s celebrate!“ das Publikum auf die anstehende Preisverleihung ein. Oberbürgermeister Dr. Belz zeigte sich in seiner anschließenden Ansprache sehr begeistert vom Wettbewerb, der fantastischen Stimmung im Konzert und der tollen Organisation hinter den Kulissen.

Der Präsident des Landesmusikrats Baden-Württemberg, Prof. Dr. Wilske, betonte, dass man sehr glücklich gewesen war, in Böblingen einen erfreulich großen Landeschorwettbewerb präsentieren zu können. Die Chöre seien in der Pandemie durch eine harte Zeit gegangen, so dass alle Sängerinnen und Sänger sehr stolz drauf sein können, dass sie trotz aller widrigen Umstände in den letzten beiden Jahren durgehalten haben.                                                               

Angespannt lauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Worten von Prof. Jürgen Budday, der gleich zu Beginn der Preisvergabe verriet, dass sehr viele Chöre ein Ticket nach Hannover gelöst haben. Gleichzeitig sprach er auch denjenigen, die mit ihrer Leistung nicht zufrieden gewesen sind, Mut zu, dass dieser Tag lediglich eine Momentaufnahme sei und das Ergebnis für die weitere Entwicklung nicht in Stein gemeißelt ist.

Nachdem die Jury neun Chöre mit einem 1. Preis mit Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb ausgezeichnet hat, gab es im Europa-Saal kein Halten mehr. Die Sängerinnen und Sänger sprangen von ihren Stühlen und lagen sich jubelnd in den Armen.

Große Freude herrschte auch bei vier weiteren Chören, die aufgrund der Auszeichnung „mit Option zur Weiterleitung“ weiterhin darauf hoffen dürfen, unser Ländle beim Deutschen Chorwettbewerb in Niedersachsen im Juni 2023 dort zu vertreten. Des Weiteren hat die Jury das John Sheppard Ensemble für die beste Programmgestaltung ausgezeichnet. Der Preis für das beste Arrangement des Pflichtstücks ging an den Senior Jazzchor Freiburg.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Foto: 4x4 Frauenchor der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

stellvertretend für alle 9 Chöre mit einer Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb

 

Musik begeistert

WIR vertreten den Deutschen Musikrat auf Länderebene und sind die Stimme von 1,6 Millionen Menschen. Wir setzen uns dafür ein, dass Jung und Alt Musik MACHEN können. Denn ob Klassik, Jazz, Pop, Welt- oder Volksmusik – ohne MUSIK ist alles nichts.