noten noten noten noten noten noten

Aktuelles

Hier geht's zur Ausschreibung

weiterlesen >>

Hier geht's zur Ausschreibung

weiterlesen >>

Baden-Württemberg bei Wahlen zum Präsidium des DMR erfolgreich

Der Deutsche Musikrat, zweitgrößter Verband und Vertreter von insgesamt 15 Millionen Musikerinnen und Musikern in Deutschland, hat innerhalb seiner Mitgliederversammlung am 23. Oktober 2021 in Berlin ein neues Präsidium gewählt. Gut vertreten in diesem 18-köpfigen Gremium ist das Land Baden-Württemberg, in das der Präsident des Landesmusikrats Baden-Württemberg, Prof. Dr. Hermann J. Wilske, bereits zum dritten Mal nacheinander gewählt wurde. Außerdem werden Prof. Udo Dahmen, Direktor der Popakademie Mannheim, sowie Silke D’Inka, Bundesdirigentin des Deutschen Harmonikaverbands und Nina Ruckhaber, Musikmanagerin und Bloggerin – für vier Jahre vertreten sein. Prof. Hermann Wilske ist mit dem Ergebnis der Wahl zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass die ganz besondere Bedeutung, die Musik in unserem Bundesland einnimmt, sich auch im Präsidium des Deutschen Musikrats spiegelt. Wie schon in den vergangenen Jahren, so werden wir uns auch in Zukunft auf Bundesebene kritisch und konstruktiv einbringen".

Musik begeistert

WIR vertreten den Deutschen Musikrat auf Länderebene und sind die Stimme von 1,6 Millionen Menschen. Wir setzen uns dafür ein, dass Jung und Alt Musik MACHEN können. Denn ob Klassik, Jazz, Pop, Welt- oder Volksmusik – ohne MUSIK ist alles nichts.

Hier geht's zur Ausschreibung