noten noten noten noten noten noten

60. BWBJugend musiziert: Ba-Wü auch im Jubiläumsjahr unangefochten an der Spitze

60. Bundeswettbewerb Jugend musiziert:

Baden-Württemberg auch im Jubiläumsjahr unangefochten an der Spitze

In diesem Jahr hat Jugend musiziert anlässlich seines 60-jährigen Jubiläums allen Grund zum Feiern. Dies gilt auch für Baden-Württemberg, denn beim Bundeswettbewerb in Zwickau, der in diesem Jahr vom 25. Mai – 2. Juni in der Geburtsstadt von Robert Schumann stattfand, gingen 136  1. Bundespreise an junge Musikerinnen und Musiker aus dem Ländle.  In der Kategorie Solowertungen war dies ein Anteil vom 29,4 %, bei den Gruppenwertungen betrug der Anteil 26,2 % an ersten Bundespreisen.

Dazu Prof. Hermann Wilske, Präsident des Landesmusikrats Baden-Württemberg:

"Wenn man bedenkt, dass wir noch vor 6 Jahren bei der entscheidenden Kategorie der Solowertungen lediglich einen Anteil von gut 17% hatten, dann stellen die in diesem Jahr errungenen 29,4% geradezu eine herausragendes Ergebnis dar - wir nähern uns hier einer Größenordnung von jedem 3. Bundespreis, und das für ein Bundesland, das nur gut 12% der Einwohner in Deutschland stellt. Dieser Erfolg ist für uns Ansporn, die Rahmenbedingungen für die jungen Musikerinnen und Musiker aus Baden-Württemberg in den Schulen des Landes so zu verbessern, dass wir auch langfristig so erfolgreich sein können, wie das in diesem Jahr der Fall ist!"

 

Bild: Simon-Elias Krennerich, Harfe

1. Bundespreisträger Jugend musiziert 2023

Foto: Schniepp

 

Musik begeistert

WIR vertreten den Deutschen Musikrat auf Länderebene und sind die Stimme von 1,6 Millionen Menschen. Wir setzen uns dafür ein, dass Jung und Alt Musik MACHEN können. Denn ob Klassik, Jazz, Pop, Welt- oder Volksmusik – ohne MUSIK ist alles nichts.